sie sind hier: startseite » heimstunden » sonstiges

sonstiges

  • Zoom
  • Moke
  • Flug
  • Recht
  • Grillen
  • Nagel
  • Auto
  • Kino

Museumsquartier

Am 8. März unternahmen die Kinderfreunde Gedersdorf einen Ausflug in das Trickfilmstudio des Zoom Kindermuseums im Wiener Museumsquartier. Unter der fachkundigen Leitung der BetreuerInnen des Zoom Kindermuseums entstand er Film "Angriff im Weltall", welcher auch auf der Homepage des Kindermuseums unter www.kindermuseum.at angesehen werden kann.
Die Kinder waren für Drehbuch und Gestaltung zuständig. Mit Hilfe von moderner Technik wurden so die von den Kindern gezeichneten Figuren lebendig und zu einem Kurzfilm zusammengeschnitten.
Begleitet wurden die Kinder aus Gedersdorf von Jürgen Sinek und Martin Müller.

16.03.2013: AUSFLUG zur MOKE Kindererlebniswelt Gars am Kamp!

MOKE heißt die MOdellbau- und KinderErlebniswelt im Herzen des Waldviertler Luftkurortes Gars am Kamp. Das MOKE ist das ideale Ausflugsziel, nicht nur bei Schlechtwetter und bietet auf drei Stockwerken Spiel, Spaß und Abenteuer für kleine und große Kinder.
Herzstück des Indoor-Spielplatzes ist ein Kletterturm, der im Erdgeschoß seinen Anfang nimmt und über alle drei Stockwerke geht. Um den Kletterturm herum sind zahlreiche Spielestationen angeordnet: eine acht Meter lange Hüpfburg, eine Softboulderwand, ein Kleinkinderbereich sowie eine Shooterarena und das einzigartige Edelsteincamp. Weiters befinden sich ein eltern- und kindgerechtes Restaurant „Rusty’s Resti“ und der MOKE-Shop im Erdgeschoß. Im ersten Stock befinden sich ein Kino und der Multimediabereich. Der zweite Stock ist dem Thema Modelleisenbahn gewidmet.

Flugtag

Transparent d. Kinderfreunde Gedersdorf:

Kinder haben Rechte!
Anlässlich des Welttages für Kinderrechte wurde das Thema „Kinder haben Rechte“ in einer Gruppenstunde der Kinderfreunde Gedersdorf aufgegriffen und kindgerecht bearbeitet. Die teilnehmenden Kinder formulierten ihre Vorstellungen und fertigten dazu auch ein Transparent an. Ihre Forderungen: Gewaltfreie Erziehung, Mitspracherechte, Förderung der Gesundheit, Recht auf angemessenes Taschengeld sowie die Absicherung der Grundbedürfnisse für alle Kinder der Welt.

Grillen

Grillen bei schönsten Wetter am 14.Juni 2008 beim Obmann der KFG Mag. Martin Müller´s Garten.

Richtige Umgang mit Hammer und Nagel

Handhabung
Handhabung

Das Nageln ist die einfachste und schnellste Methode, Holz zu verbinden.

Aber auch das Nageln will gelernt sein.

Wenn der angehende Heimwerker folgende regeln beachtet, ist er auf der richtigen Seite:

Hammer
Hammer

1. Den Hammer nicht an der Stielmitte greifen, sondern am Ende.
2. Locker aus dem Ellenbogen heraus schlagen.
3. Wenn man den Nagel einschlägt, darf man nicht auf den Hammer schauen, sondern muss den Nagel anvisieren.
4. Den Nagel möglichst gerade ansetzen und ein paar leichte Schläge versetzen. Dann lässt man den Nagel los und treibt ihn mit kräftigen Schlägen ganz ins Holz.
5. Schlägt man die Nägel schräg zueinander ein, hält die Nagelverbindung besser.
6. Als Anfänger sollte man ein bisschen an Holzresten üben, bevor man sich ans Werk macht.

Nägel versenken
Nägel versenken

Nägel versenken
Will man an sichtbaren Holzoberflächen den Nagel verschwinden lassen, schlägt man den Nagel so weit wie möglich ein, allerdings ohne die Holzoberfläche zu beschädigen. Anschliessend wird der Nagel mit einem Versenkstift um einige mm versenkt. Das entstandene Loch wird dann mit Holzkitt im zur Holzoberfläche passenden Ton gefüllt.

Nägel herausziehen mit Zange
Nägel herausziehen mit Zange

Nägel herausziehen
Will man Nägel aus empfindlichen Holzoberflächen wieder herausziehen, wird folgendermaßen vorgegangen: Zum Herausziehen verwendet man einen Klauenhammer oder eine Kneifzange. Unter die Auflageflächen des entsprechenden Werkzeugs legt man Pappe oder ein Stück Sperrholz, damit auf der Holzoberfläche keine Druckstellen entstehen.

25.06.2011 14:00 – 16:00 Uhr bemalten die Kinder ein echtes Auto!
Arbeitsfeld war bei idealem Wetter der Parkplatz Vereinsraum in Theiß

06. März 2010 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Kinotag im Verreinsraum. Die Kinder wählten aus zahlreichen Filmen ihren Favoriten. Nur ganz knapp, mit einem Punkt Vorsprung auf "Monster AG", wurde "Der Schatzplanet" bestimmt.